Tanzunterricht

BAUCHTANZ - EIN TANZ MIT GEFÜHLEN
Die Tanzbewegungen des orientalischen Tanzes stehen im Zusammenhang mit dem Körperzentrum. Die Taille bildet die Trennlinie zwischen dem oberen und dem unteren Teil des Körpers. Die Wirbelsäule ist die Trägerin aller Organe und bringt das Becken in Balance. Im orientalischen Tanz übernimmt das Becken die Führung. Alle weiteren Bewegungen werden draus abgeleitet. Durch die freien Bewegungen des Beckens werden nicht nur die Wirbelsäule, sondern alle inneren Organe aktiviert. Wie bei allen Arten von Meditation wird darauf geachtet, die Wirbelsäule gerade zu halte. Denn die feinstoffliche Energie, die zur Bewusstseinserweiterung führt, steigt vom unteren Ende der Wirbelsäule bis hinauf zum Kopf und über den Scheitel und tritt dann nach oben hinaus. Durch die kreisenden, schwingenden und spiralförmigen Bewegungen des orientalischen Tanzes werden die schlummernden Energien aktiviert und vom Körper aufgenommen. Zudem bietet der Tanz die Möglichkeit, die eigene Kreativität auszuleben (Al Rawi:1999).
Um diesen Tanz auszuführen, ist es egal, ob man alt oder jung ist, dick oder dünn, den gesellschaftlichen Massstäben entspricht oder nicht. Der orientalische Tanz ist die Lebenserfahrung, zum Wohlbefinden und Sinnlichkeit der Frau.
Ein typisches Merkmal des orientalischen Tanzes ist die Isolationstechnik, d.h. die Fähigkeit einzelne Körperzentren unabhängig voneinander zu bewegen. Verglichen mit westlichen Tänzen ist der orientalische Tanz ein erdverbundener Tanz. Der Schwerpunkt der Bewegung liegt im Becken.
Für mich ist der orientalische Tanz Ausdruck von Leidenschaft, Energie und Stolz. In meinem Unterricht verbinde ich fundiertes pädagogisches Wissen mit kulturellen Kenntnissen. Das Kursangebot richtet sich an Frauen, wobei Alter, Kondition und Figur keine Rolle spielen. In meinen Kursen sind die Freude an der Bewegung und die Neugierde auf ein ganz besonderes Tanzerlebnis wichtig. Aus frauenspezifischen Bewegungen entstehen bewegte Frauen!
Meine Kurs- und Workshopangebote finden regelmässig in Baden und Umgebung statt.

Orientalische Tanzkurse

KURSE AM MONTAG IN ENNETBADEN
Kursdaten:
Juli - Dezember 2018 [382 KB]

Auf Anfrage

Workshop Salsa-Oriental [128 KB]
Workshop Samba-Oriental [137 KB]
Workshop Schwert [143 KB]
Workshop SHIMMY UND TROMMELSOLO [80 KB]
Workshop Isis Wings
Workshop Shameidan

Worldmusikfestival Weissenstein, www.uhuru.ch
Mädchenwoche "Girlzone" 2002, Solothurn, www.altesspital.ch
Geschichten - Düfte - Essen, Subkultur Ennetbaden und Spielraum Sarmensdorf 2005, www.krumm.chIntegrationstag "Power of Integration", Baden 2006
Kultur, Baden 2006, www.kultour.baden.ch
Offene Höfe Zurzach, 2007,www.kultur-badzurzach.ch /offene_Hofe/Sonntag/sonntag.html
Jugendclub weisser Keller, Baden 2007
Oriental moods 2009/2010
Schulprojekt, Olten 2007
Lilith, www.lillit.ch
Roystone Maldoon, Spring, Zürich 15. & 16. April 2011 http://www.sendungen.sf.tv/kulturplatz/Nachrichten/Archiv/2011/03/30/kulturplatzmanualx/Royston-Maldoom-Tanzen-fuer-s-Leben
Kulturnacht Liestal Oktober 2012 http://www.liestalkultur.ch/de/veranstaltungsorte.html
Sporttag Kanti Baden 4. Juni 2013
20 jähriges Jubiläum EAT&MEET Ennetbaden März 2017

Der Kurs muss am 1. Kurstag bar bezahlt werden - Bitte bringen Sie den Betrag passend oder die Quittung der Überweisung-

Schnupperlektionen:
Für Schnupperlektionen werden CHF 15.- verrechnet. Bitte vorher die Kursleiterin kontaktieren.
Einzellektionen:
Für Einzellektionen werden CHF 30.- verrechnet. Bitte vorher die Kursleiterin kontaktieren.
Privatstunden:
Für Privatstunden werden CHF 80.- pro Person verrechnet.